Zwischen Torte und Tatort

Ein Sonntagsgespräch...

…besonders für Konfi-Eltern und für alle, die daran interessiert sind, mal über das zu reden, worüber man selten spricht: Wie halte ich es mit der Religion?

Das soll sein: Austausch über Gedanken und Standpunkte- Impulse zu neuen Entdeckungen und Erfahrungen

Alle Gesprächstermine können ganz unabhängig voneinander besucht werden. Wir wollen nichts „erarbeiten“ – sondern ein unangestrengtes, unaufgeregtes und doch anregendes und vertiefendes Sonntags- gespräch führen. 

Sie sollten nur: neugierig sein, die Bereitschaft haben, sich mit ihrem Denken und Erleben einzubringen, anderen zuhören können, und sich auf eine Impuls-Erfahrung durch Wort, Musik, Bildbetrachtung oder auch auf eine meditative Übung einlassen. 

Alle Sonntagsgespräche finden im Gemeindehaus von 17:00 - 19:00 Uhr statt (eher etwas kürzer !!). Eine Anmeldung ist nicht nötig.

„Ist da draußen einer, der mein Herz versteht, der den Weg mit mir zu Ende geht…..?“

Was meinen wir eigentlich, wenn wir Gott sagen?

Es gibt Situationen, in denen tauchen ganz kindliche Vorstellungen von Gott auf. Als erwachsene Menschen haben wir aber auch vieles hinterfragt, uns von manchem entfernt, einiges verworfen und versuchen, eine eigene Sprache zu finden für das, was uns das Wort „Gott“ bedeutet. Welche Kraft verbinden wir damit?

Ursula Trippel

 

Sonntag, 19.11. von 17:00 bis 19:00 Uhr im Gemeindehaus

„Ist da draußen einer, der mein Herz versteht, der den Weg mit mir zu Ende geht…..?“  - Was meinen wir eigentlich, wenn wir Gott sagen?

 

Sonntag, 14. Januar 

Wie geht beten? 

 

Sonntag, 18.Februar

Religion, eine Frage des Geschmacks? 

 

Sonntag,  4. März 

Du bist ein Segen.

epd-ticker