FRIEDE SEI IHR ERST GELÄUTE

Europaweites Glockenläuten zum internationalen Friedenstag am 21. September 2018 

Im Jahr 2018 wird mit vielen Aktionen das Europäische Kulturerbejahr  begangen. Ein prägendes Kulturelement sind Glocken in Kirchen und Rathäusern, auf Friedhöfen und an Gedenkorten. Die Veranstaltenden des Kulturerbejahres laden dazu ein am internationalen Friedenstag unter dem Motto FRIEDE SEI IHR ERST GELÄUTE europaweit von 18:00 bis 18:15 Uhr die Glocken zu läuten. Die Kirchenleitungen der hessischen Landeskirchen unterstützen diese Initiative und laden die Kirchengemeinden dazu ein, im Rahmen eines Friedensgebetes die Glocken für den Frieden erklingen zu lassen. 2018 erinnern wir an das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren, an Ausbruch und Ende des Dreißigjährigen Krieges. Auch die aktuelle Weltlage braucht Gebete für den Frieden.

Deshalb laden wir alle Interessierten herzlich ein zu einem Friedensgebet am 21. September um 17:45 Uhr.

Seit vielen Jahren schon trifft sich ein kleiner Kreis von friedensbewegten Menschen an jedem zweiten Montag um 19 Uhr in unserer Kirche zum Friedensgebet. Auch dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Krieg 3.0

So lautet_das Motto der Ökumenischen Friedensdekade vom 11. bis 21. November 2018

Mit diesem Motto  möchte der Trägerkreis der Ökumenischen Friedensdekade angesichts der Gefahr der Eskalation vorhandener Konflikte weltweit auf die potenziellen Gefahren eines dritten Weltkriegs aufmerksam machen. Dabei soll die weltweite Aufrüstungsspirale, die sich auch in den Finanzplänen der kommenden Jahre für den Verteidigungshaushalt in Deutschland widerspiegelt, kritisch hinterfragt werden. Zugleich will die Friedensdekade den Fokus auf die zunehmende Digitalisierung und Automatisierung kriegerischer Waffen legen. Die Entwicklung unbemannter, eigenständig agierender Killermaschinen wie Drohnen, Roboter oder Slaughterbots ist auf dem Vormarsch, um Kriege wieder führbar zu machen.

epd-ticker