Fairer Handel verbindet

 

Seit vielen Jahren wirken verschiedene Entwicklungshilfeorganisationen darauf hin, die Lebensbedingungen vieler Menschen in Lateinamerika, Afrika und Asien zu verbessern, indem sie ihnen für ihre Produkte gerechte Löhne zahlen und außerdem Bildungsprojekte unterstützen. Produkte des Fairen Handels gibt es inzwischen außer in den Weltläden auch in zahlreichen Supermärkten. Allerdings sind nicht alle Produkte wirklich fair. 

Eine Tasse Tee, ein Glas Wein, verschiedene Knabbereien, Schokoriegel und manches mehr.

Im Rahmen der bundesweiten Fairen Woche laden wir herzlich ein, miteinander einen gemütlichen Abend zu verbringen und Produkte aus fairem Handel zu probieren.

Dazu gibt es Informationen und Rezepte sowie die Möglichkeit zum Gespräch.

Außerdem zeigen wir zwei kurze Dokumentarfilme:

Tea for Two führt nach Darjeeling, Kerala, ins Hochland von Sri Lanka, in die besten Teeanbaugebiete der Welt und zeigt, was der Faire Handel für die Partner dort bewirkt. 

Weil ich länger lebe als du macht Mut zum Engagement. Es ist die Geschichte von drei Kindern, die beschlossen haben, sich nicht mehr auf die Erwachsenen zu verlassen. Mit den unterschiedlichsten Projekten haben sie sich auf den Weg gemacht, um sich ihren Traum von einer besseren Welt zu erfüllen.

Der Abend findet statt am Dienstag den 19. September 2017 um 19:30 Uhr im Gemeindehaus.

Claudia Winkler für das Vorbereitungsteam