20 Jahre "Wilnowe"

Die Guttemplergemeinschaften „Wilnowe“ in Weilrod/Altweilnau und „Usatal“ in Neu-Anspach haben sich zum 1. Januar 2015 zusammengeschlossen. 

Am 30. September 2015 feierte die Selbsthilfegruppe gegen Alkohol- und Medikamentenmissbrauch im evangelischen Gemeindehaus in Altweilnau ihr 20jähriges Bestehen mit einem „Abend der offenen Tür“.

Der 1. Vorsitzende der Gemeinschaft Hans-Joachim Mühle ist einer von vier bis heute  aktiven Gründungsmitgliedern und steht ihr ehrenamtlich als ausgebildeter Suchtgefährdetenhelfer vor.   

Die Gemeinschaft hilft nicht nur,  „trocken“ zu werden, sondern auch dauerhaft alkoholfrei zu leben. „Ein alkoholfreies, selbstbestimmtes und vor allem zufriedenes Leben ist das Ziel der Abstinenz“, stellt Mühle die Zukunft der Betroffenen in den Mittelpunkt und betont, dass damit auch mitbetroffenen Familienangehörigen ganz besonders geholfen wird. Gruppenabende stehen grundsätzlich allen Interessierten offen.  

Aktuell bietet die Gemeinschaft auch jeden Donnerstag (außer in den Ferien) ab 19:30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Anspach eine Gesprächsgruppe für Betroffene und Angehörige an. Ansprechpartner zur Gesprächsgruppe in Neu-Anspach ist Hans-Joachim Mühle (Telefon: 06083/1777) oder dessen Stellvertreter Jochen Maurer (Telefon: 06083/28339.

Jochen Maurer