Studienzeit Kraftorte

Die Evangelische Landeskirche Hessen und Nassau gibt ihren Pfarrerinnen und Pfarrern die Möglichkeit, nach 10 Dienstjahren eine dreimonatige „Auszeit“ zu nehmen. In dieser Zeit wird die Tätigkeit in der Gemeinde von Kolleginnen und Kollegen übernommen und man kann sich intensiv in Literatur und Praxis mit einem selbstgewählten Thema beschäftigen. 

Ich werde diese Möglichkeit in diesem Jahr wahrnehmen. Zwischen 12. Juni und 10. September werde ich nicht im Dienst in Anspach sein. Als Thema habe ich mir „Kraftorte“ ausgesucht. Dazu werde ich u.a. nach Taize in Frankreich und nach Iona in Schottland reisen und dort eine Zeitlang am Leben der dortigen ökumenischen Gemeinschaften teilhaben und mich auch in der Literatur mit Spiritualität beschäftigen.

Kraftorte können aber auch bestimmte Plätze, Räume und Orte sein: ein Berg, eine Kirche, ein altes Bauwerk oder auch der Liegestuhl im eigenen Garten. Jede und jeder hat da andere Plätze, wo er oder sie Kraft schöpfen kann.

Ich bin gespannt auf viele interessante Entdeckungen und Begegnungen.

Meine Aufgaben in der Gemeinde werden in dieser Zeit von Kolleginnen und Kollegen aus der Region und von Pfarrerin Trippel übernommen. Sie und auch das Gemeindebüro wissen Bescheid darüber, wer wann welche Vertretungen übernimmt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn z.B. ein Besuch zum runden Geburtstag in dieser Zeit nicht erfolgt. Im Sommer ist ja außerdem noch Urlaubszeit auch für die Kolleginnen und manche haben mehrere Vertretungen gleichzeitig.

Meine letzte Aufgabe vor der Studienzeit wird der Konfirmationsgottesdienst am 11. Juni sein. Nach meiner Rückkehr geht es dann mit den neuen Konfis auf Freizeit.

Claudia Winkler

 

Die auf den HERRN harren, kriegen neue Kraft, dass sie auffahren mit Flügeln wie Adler, dass sie laufen und nicht matt werden, dass sie wandeln und nicht müde werden.

Jesaja 40,31