Jeder ist willkommen !

Ausgrenzung - nein Danke!

Inklusion bedeutet "Zugehörigkeit". Und Zugehörigkeit ist das Gegenteil von Ausgrenzung. Im Sinne des Evangeliums wird Inklusion in den Kindertagesstätten der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau gelebt. Alle Kinder und ihre Familien sollen ohne Ausgrenzung ihren Platz haben.

Evangelische Kindertagesstätten sind wie ein Spiegel der Gesellschaft. Bei uns kommen Kinder mit und ohne Behinderung, Kinder aus unterschiedlichen Familienmodellen, Religionen, Kulturen und Nationen zusammen. Sie alle lernen gemeinsam mit- und voneinander.

Jedes Kind ist anders

Jedes Kind ist einzigartig. Kinder entwickeln sich unterschiedlich in verschiedenen Bereichen. Es ist wichtig, Kindern die Zeit für ihr eigenes Entwicklungs- und Lerntempo zu lassen und sie dabei aufmerksam zu beobachten und zu begleiten.

Vielfalt als Chance

In der Kita können Kinder lernen, mit Vielfalt umzugehen. Sie lernen andere Kulturen, andere Familienleben und die vielen unterschiedlichen Besonderheiten ihrer Mitmenschen kennen. So verlieren sie die Angst vor dem, was man nicht kennt, und lernen, Anderen offen zu begegnen. Vielfalt verstehen wir in der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau als Chance und Bereicherung. Christliche und interreligiöse Bildung sind ein Anliegen evangelischer Kindertagesstätten. Damit leisten sie einen Beitrag für das gelingende Zusammenleben in individueller, kultureller und religiöser Vielfalt.

(aus der Elternbroschüre "Gut gelebter Alltag in evangelischen Kindertagesstätten" - Zentrum Bildung der EKHN)