Liebe Leserinnen und Leser,
im Kindesalter hat man Ihnen womöglich folgende drei Dinge gesagt: „Die Weihnachtsgeschenke bringt der Weihnachtsmann“, „die Ostereier malt der Osterhase an und bringt sie auch“ und „Hör auf zu singen, du kannst das nicht“. 

Mit der Zeit haben Sie herausbekommen, dass der Weihnachtsmann irgendwie wie Papa aussieht und dass der wiederum das verschenkt, was Mama eingekauft hat – heute glauben Sie also nicht mehr an den Weihnachtsmann. Gut so, denn das Kind in der Krippe ist auch wichtiger als der Weihnachtsmann im roten Mantel. 

Und der Osterhase? Der kann auch nicht wirklich malen, die gefärbten Eier gibt es als Partyeier das ganze Jahr und die Nester verstecken…richtig: Auch die Eltern! Also auch diese Aussage bezweifeln Sie heute zu recht. 

Aber wie viele von Ihnen glauben bis heute, dass der dritte Satz stimmt? „Du kannst nicht singen!“ – In den meisten Fällen haben Sie das gehört, als Ihre Stimme schon singen konnte, aber Ihr Gehör auch nicht ansatzweise in der Lage war, die Stimme zu unterstützen. Da hat Ihnen also jemand viel zu früh ein Urteil gesprochen, dass Sie bis heute nicht in Frage stellen. Fakt ist aber, dass es ein verschwindend geringer Teil von Menschen ist (unter 0,5%), die wirklich nicht singen können. Glauben Sie ernsthaft, dass sich ausgerechnet alle diese Betroffenen in Anspach angesiedelt haben? Ich glaube das nicht! Beobachten Sie sich mal: Singen Sie unter Dusche, in der Badewanne, im Auto? Singen Sie mit, wenn das Radio läuft, selbst wenn jemand zuhört? Ich glaube, Sie machen das. Wenn Sie jetzt noch bedenken, dass Singen äußerst gesund ist, weil Sie für ordentlich Luftaustausch sorgen und so gut wie alle Muskeln Ihres Körpers gebrauchen und weil Sie Ihrer Seele gut tun, dann… ja dann sollten Sie den Weg in einen der Anspacher Chöre finden – gerne auch in den Singkreis, der montags ab 19:30 Uhr für 2 Stunden im ev. Gemeindehaus probt. Lauter nette Leute, die auch gern singen und sich über Zuwachs freuen würden. Dort brauchen Sie übrigens weder Vorsingen noch Noten lesen können! Besonderer Aufruf an die Herren der Schöpfung: Einfacher können Sie gar nicht gesund leben – und gebraucht werden Sie besonders!

Monika Scharfe

Musik und Kultur

  • TENÖRE4YOU on Tour

    Am Sonntag, den 19.05. um 20 Uhr in der KircheZwei Stimmwunder, die Herzen zum Schmelzen bringen. Phantastische Songs und eine elitäre Licht-Show sorgen für stürmische Gefühle, ein begeistertes,...

  • Bratwurst mit Musik - 27.4.19 14:00-19:00

    Die Idee: Wir machen gemeinsam Musik und haben dabei Spaß. Eingeladen dazu sind Jede und Jeder, der Lust hat, einfach mal mit anderen loszusingen, zu flöten oder zu trompeten, Töne zu erzeugen und...

  • "Kirche 4.0"

    Kirchenkabarett am 9. Februar 2019, 19:30 Uhr "Kirche 4.0" - So heißt das aktuelle Programm von EKHN, dem Evangelischen Kabarett Heiterkeit und Niedertracht aus Oberursel. Dabei soll es (natürlich) um Martin...

  • Gospelworkshop + Helfen + Mitsingen + Genießen +

      Diesmal finden die Proben in der Kirche in Hausen statt. Die Versorgungsstation ist im DGH in Hausen. Anmelden und mitsingen Am 17. und 18.11. findet der nächste Gospelworkshop unter Leitung von...

  • Verleih uns Frieden…

    Fahrradtour von Orgel zu Orgel  im Reformationsjahr Samstag, 19.8.2017   Treffpunkt: 9:40 Uhr Bahnhof Wehrheim Beginn: 10:00 Uhr Evangelische Kirche Wehrheim  Ende: 17:45 Uhr Christuskirche Oberursel ...

  • Ein feste Burg ist unser Gott

      Bläsermusik Samstag, 26. August 2017   Am Samstag, 26. August um 18 Uhr findet an der Rauschpennhalle in Usingen-Merzhausen eine Bläsermusik zur Reformation statt. Unter Mitwirkung aller Posaunenchöre...

  • Kulturausschuss

    Am 7.3.2017 hat sich der Kulturausschuss des Kirchenvorstands konstituiert. Zu ihm gehören Ulli Ernst, Ursula Trippel und Carola Heuschkel-Kubis.  Warum ein Kulturausschuss?  Zunächst geht es darum,...

  • Verleih uns Frieden gnädiglich

    Ohne Luther kein Bach hieß der Titel einer Veranstaltung im Rahmen des Reformationsjubiläums. Siegfried Rohde hat die rund 40 Zuhörer durch 500 Entwicklungsjahre reformatorischen Liedgutes geleitet. Bis...

  • Musik und Kultur

    Musikalische und kulturelle Angebote   Warum ein Kulturausschuss? Zunächst geht es darum, dass Interessierte, die unseren schönen Kirchenraum für eine Veranstaltung nutzen wollen, einen...

  • Glauben Sie noch an Weihnachtsmann und Osterhasen?

    Liebe Leserinnen und Leser, im Kindesalter hat man Ihnen womöglich folgende drei Dinge gesagt: „Die Weihnachtsgeschenke bringt der Weihnachtsmann“, „die Ostereier malt der Osterhase an und bringt...

  • Ohne Luther kein Bach - Ein musikalischer Beitrag zum Reformationsjubel

    In Eisenach, wo Bach 1685 geboren wurde, ging Luther 200 Jahre zuvor 4 Jahre in die Lateinschule. Beide, Bach und Luther, sangen zu ihrer jeweiligen Zeit im Kurrende Chor und bereicherten die...

  • Singen erzeugt Glückshormone

    Verwenden Sie Ihre Zeit für gemeinsames Singen in fröhlicher Runde. Unser Chor braucht neue Stimmen, besonders die männlichen. Probe ist montags um 19:30 Uhr im Gemeindehaus. Herzlich willkommen!

  • 175 Jahre Chorgesang - Vom Singverein zur Chorvereinigung

    Die erste Erwähnung eines Chores aus An­spach, das in der Vergangenheit nicht zu Un­recht das „singende Dorf" genannt wurde, findet man in der Ausgabe vom 3.2.1842 des „Usinger Taunusboten". Hier...