Ökumenische Friedensdekade vom 12.-22. November 2017 

 

Viele sind erschrocken über die Entwicklungen in den letzten Jahren: In der öffentlichen politischen Debatte und im Internet werden Menschen verunglimpft. Lügen werden verbreitet und Medien als „Lügenpresse“ beschimpft. Rechtsradikale und Islamisten schrecken nicht vor Anschlägen gegen Menschen zurück. 

Zugleich stehen wir vor der großen Herausforderung, in unserer Gesellschaft Gräben zu überwinden und Bedingungen für eine demokratische Streitkultur zu schaffen, die niemanden ausgrenzt, und bei der es um eine konstruktive Lösung der vor uns stehenden Probleme geht. 

So spricht der Herr: „Schafft Recht und Gerechtigkeit und errettet den Bedrückten von des Frevlers Hand und bedrängt nicht die Fremdlinge, Waisen und Witwen und tut niemand Gewalt an" (Jeremia 22,3-4).  

(Nicht nur) Christinnen und Christen sollten angesichts dieser Situation dem Ruf des Propheten Jeremia folgen, Recht und Gerechtigkeit zu schaffen. Es gilt, klar Position zu beziehen, Partei zu ergreifen für die Opfer, die Schwächeren und die Menschenrechte. 

Das Motto der diesjährigen Ökumenischen FriedensDekade „Streit!“ fordert deshalb dazu auf, meinungsbildend in die öffentliche Debatte einzugreifen und sich – in Nachfolge Jesu Christi – klar und offensiv vor bzw. auf die Seite der Schwachen zu stellen.

Wir nehmen dieses Thema im Bittgottesdienst für den Frieden am 12. November um 10 Uhr auf.

Claudia Winkler

Ökumene

  • Ökumenische Gesprächsreihe

    Im März und April laden die evangelischen, die katholischen und die freikirchliche Gemeinde wieder herzlich zur ökumenischen Gesprächsreihe ein. Suche Frieden und jage ihm nach - Psalm 34,15 Angst...

  • Jahresthema 2019 und ökumenische Gesprächsreihe

      Die Jahreslosung für das Jahr 2019 lautet „Suche den Frieden und jage ihm nach“. Dies nehmen wir zum Anlass, einige Veranstaltungen anzubieten bzw. bei den vorhandenen dieses Thema auch aufzunehmen....

  • Ökumenische Taizé-Andacht

    Meditatives Singen einfacher Liedzeilen, schweigen, in die Stille hören, beten: Diese Elemente kennzeichnen die Andachten, die von der Gemeinschaft in Taizé inspiriert sind. Viele Kerzenlichter...

  • Ökumenische Taizé-Andachten

    Einmal innehalten im ständigen Trubel. Keine To-Do-Listen. Von nichts und niemandem gefordert sein. Zur Ruhe kommen und aufatmen. Singen und schweigen. Den Klang suchen und ihm folgen. Hören und...

  • Ökumenische Gesprächsreihe

    Im März laden die katholische und die evangelischen Kirchengemeinden von Neu-Anspach wieder herzlich zu einer ökumenischen Gesprächsreihe ein. An zwei Abenden geht es diesmal um Fragen von...

  • Caritas im Usinger Land 

    Neue Mitarbeiterin in der Caritas Beratung und Erweiterung der offenen Sprechstunde Mein Name ist Anja Dürringer und ich arbeite seit 2015 im Caritasverband Hochtaunus. Ich wohne mit meiner Familie seit...

  • Ökumenische Friedensdekade vom 12.-22. November 2017 

      Viele sind erschrocken über die Entwicklungen in den letzten Jahren: In der öffentlichen politischen Debatte und im Internet werden Menschen verunglimpft. Lügen werden verbreitet und Medien als...

  • „Eine Tüte voller Licht“

      Gottesdienst für Kinder und *Erwachsene im Hessenpark am Sonntag, 18. Juni um 11:00 Uhr Der Freiluft-Gottesdienst vor der Kirche aus Lollar wird gemeinsam von den Kirchengemeinden Hausen,...

  • Ökumene

    Ökumene in Neu-Anspach      

  • Ökumenische Gesprächsreihe  

      Erlöst- vergnügt- befreit Christsein heute?! Dies ist das Thema der drei ökumenischen Gesprächsabende, die im März 2017 stattfinden werden. Im Jahr des Reformationsjubiläums wollen wir miteinander in...