Weltgebetstag am Freitag, 06. März - Frauen aller Konfessionen laden ein

„Steh auf und geh!“ ist das Motto, das die Frauen aus Simbabwe für den diesjährigen Weltgebetstag gewählt haben.
Die einstmals britische Kolonie erreichte die Unabhängigkeit durch einen Befreiungskrieg 1980. Große Hoffnungen, die mit dem ersten Präsidenten Robert Mugabe verbunden waren, erfüllten sich nicht. Ein repressives System entstand und eine anhaltende wirtschaftliche Krise. Die Weltgebetstag-Frauen berichten über ihre Situation – vor allem in den ländlichen Bereichen. Sie ist immer noch geprägt von patriarchalen Strukturen, Zwangsehen und Diskriminierung. Die wirtschaftliche Benachteiligung durch das Erbrecht auf dem Lande ist eine zusätzliche Hürde auf dem Weg zu einem selbst bestimmten Leben.
Der Weltgebetstag ist eine weltumspannende Solidaritätsbewegung von Frauen. Über 800.000 Frauen feiern diesen Tag in Deutschland als Tag der Solidarität in lebendigem Gottesdienst, in Gemeinschaft beim Essen und durch Unterstützung von Projekten, die das Zusammenleben in Gerechtigkeit und ohne Gewalt fördern. Feiern Sie mit!

Ursula Trippel

1. Vorbereitungstreffen Do, 23.01.20 im Gemeindehaus Hausen
Weltgebetstag am Freitag, 6. März 2020 in der
Kirchengemeinde Hausen-Arnsbach um 19:00 Uhr

epd-ticker