Frieden fängt beim Frühstück an

Wir laden herzlich ein zur Lesung mit Stephan Kilanowski.
Er schreibt in seiner Vorankündigung: Der Frieden ist ein verletzliches Tier. Man muss sich ein Leben lang darum kümmern, es hegen und pflegen, es vor Verletzungen schützen. Oftmals sind wir damit überfordert und vernachlässigen unsere Arbeit. Und doch haben wir keine andere Wahl.
In dieser Lesung kommen Texte vor von Günter Eich, Herbert Mayer, Kurt Tucholsky, Fritz Bauer, Hanns Dieter Hüsch, Heinz Erhardt, Tahar Ben Jelloun, Khalil Gibran und anderen. Mal ernst, mal humorvoll wird das Ringen um den Frieden auch aus christlicher Sicht dargestellt.


Beatrix Diers

 

Lesung

mit Stephan
Kilanowski

Dienstag
05.11.2019 20:00 Uhr
in der Kirche

 

epd-ticker